15. Textfelder

Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Textfelder von think-cell dazu nutzen können, schnell ein komplexes Folien-Layout zu erstellen, genau wie im Beispiel aus Einführung ins Layout:

Folie mit beispielhaftem komplexem Layout

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit den Textfeldern von think-cell arbeiten – wie Sie diese einfügen, andocken, duplizieren, löschen, verschieben und ändern, um Ihre Folie aufzubauen. Danach werden wir das obige Beispiel mithilfe dieser Funktionen und mit minimaler Anstrengung nachbauen. Natürlich sind andere oder sogar noch komplexere Layouts ebenfalls machbar, immer auf der Basis von einfachen, sinnvollen Aktionen, die die Beziehungen zwischen Elementen definieren und manuelles Platzieren sowie manuelle Größenanpassungen unnötig machen.

Das Bearbeiten und Formatieren von Text erfolgt in think-cell bei Textfeldern genauso wie in PowerPoint. Es ist allerdings wichtig, anzumerken, dass die Textfelder von think-cell sich von den PowerPoint-Textfeldern in Bezug auf Platzierung und Layout unterscheiden. Die Textfelder von think-cell haben keine vordefinierte, feste Größe oder Position auf der Folie. Stattdessen passen sie sich dynamisch an, wenn Sie Text eingeben, weitere Elemente einfügen oder vorhandene Elemente verschieben. In diesem Prozess behalten Textfelder in think-cell stets ihre Beziehungen zu anderen Elementen auf der Folie.

think-cell positioniert die Elemente automatisch gleichmäßig auf der Folie. Somit müssen Sie nicht die Größe und Position eines jeden Elements nach jeder Änderung auf der Folie manuell anpassen.

15.1
Einfügen und Andocken von Textfeldern
15.2
Duplizieren von Textfeldern
15.3
Löschen von Textfeldern
15.4
Verschieben von Textfeldern
15.5
Abdocken von Textfeldern oder Ändern von Andockverbindungen
15.6
Einstellung der gleichen Größe für mehrere Textfelder
15.7
Erstellen eines komplexen Beispiels
15.8
Einstellen einer festen Größe oder gesperrten Position für Elemente

15.1 Einfügen und Andocken von Textfeldern

Nehmen wir an, dass Sie mit einer leeren Folie beginnen. Beginnen wir damit, wie sich Textfelder einfügen und aneinander andocken lassen:

1.
Navigieren Sie zu der think-cell Gruppe im PowerPoint-Menüband und klicken Sie auf image Textfeld.
2.
Klicken Sie einmal auf die Folie, um Ihr erstes Textfeld einzufügen. think-cell Textfeld auf einer leeren Folie, bevor Text eingefügt wird

Das Feld wird automatisch auf der Folie zentriert. Machen Sie sich keine Gedanken, wenn dies nicht die Stelle ist, an der das Feld auf Ihrer fertigen Folie erscheinen soll. Seine Position und seine Größe verändern sich, während Sie Ihre Folie erstellen. Es passt sich dynamisch an eingegebenen Text oder andere Elemente auf der Folie an.

3.
Beginnen Sie damit, Text einzugeben. think-cell Textfeld auf einer leeren Folie, nachdem Text eingefügt wurde
4.
Klicken Sie optional in das Feld und nutzen Sie in think-cell die freischwebende Symbolleiste, um etwas Füllfarbe hinzuzufügen. think-cell Textfeld mit einer Füllfarbe auf einer leeren Folie
5.
Fügen Sie nun durch erneutes Klicken auf die Schaltfläche image Textfeld ein weiteres Textfeld hinzu. Wenn der Mauszeiger sich direkt über, rechts, unter oder links von dem vorhandenen Feld befindet, können Sie das nächste Textfeld an das vorhandene Feld andocken, indem Sie einmal auf eine der Andockpositionen klicken.
Andockpositionen für think-cell Textfelder

Die beiden Felder sind jetzt aneinander angedockt.

zwei aneinander angedockte think-cell Textfelder

Angedockte Textfelder in think-cell haben den Vorteil, dass sie über alle Inhalts- und Designänderungen hinweg verbunden bleiben. Während Sie Ihren Text eingeben, werden die Position der Felder und ihre Ausrichtung kontinuierlich angepasst.

Sie haben vielleicht eine Folie, auf der bereits Textfelder in Zeilen oder Spalten angeordnet wurden, und Sie möchten ein weiteres Textfeld einfügen, um eine Tabelle zu formen. Wenn Sie das neue Feld einfügen, können Sie entscheiden, an wie vielen der vorhandenen Felder es andocken soll:

1.
Klicken Sie auf die Schaltfläche image Textfeld auf dem Menüband.
2.
Bewegen Sie den Mauszeiger zur Zeile der Textfelder auf der Folie. Beachten Sie, wie sich der orangefarbene Einfügerahmen in Abhängigkeit von der Mausposition verändert.
  • Wenn Sie den Mauszeiger dicht über die Mitte eines der Felder bewegen, ist nur dieses Feld das Andockziel. Andockziel zur Anordnung mit einem Feld
  • Wenn Sie zwei benachbarte Felder als Andockziel wünschen, bewegen Sie den Mauszeiger etwas über die Mitte der kombinierten Breite dieser Felder. Andockziel zur Anordnung mit zwei Feldern
  • Und wenn Sie an der vollen Breite der Zeile andocken möchten, bewegen Sie den Mauszeiger auf etwas Abstand über das mittlere Feld. Andockziel zur Anordnung mit einer ganzen Zeile
3.
Klicken Sie einmal, um das neue Textfeld einzufügen, und es dockt sich an allen drei darunterliegenden Textfeldern an.
Eine aus einer Tabelle zusammengedockte Überschrift und drei think-cell
Textfelder

Wie Sie erkennen können, ist es einfach, eine Tabelle zu gestalten, indem in think-cell Textfelder aneinander angedockt werden. Im Unterschied zu PowerPoint-Formen wird die Struktur dieser Tabelle bewahrt, während Sie Inhalt hinzufügen oder andere Elemente auf der Folie ändern.

Es ist außerdem möglich, nur die äußeren Ränder eines eingefügten Textfelds an vorhandenen Feldern auf der Folie anzudocken. Dies führt dazu, dass das neue Feld getrennt von den anderen platziert wird, jedoch beide dieselbe Breite beibehalten:

1.
Klicken Sie auf die Schaltfläche image Textfeld und bewegen Sie den Mauszeiger so lange unter den linken Rand des Elements, bis eine dünne, graue Linie als Andockindikator erscheint. Andockindikator zur Anordnung mit der linken Kante eines Textfeldes
2.
Klicken Sie und halten Sie die Maustaste gedrückt, während der linke Rand andockt.
3.
Bewegen Sie Ihre Maus so lange unter den rechten Rand der Tabelle, bis Sie dort eine ähnliche Linie sehen, an die der Einfügerahmen andockt. Andockindikator zur Anordnung mit der rechten Kante eines Textfeldes
4.
Lassen Sie die Maustaste los.

Die äußeren Ränder des neuen Textfelds sind nun an das darüberliegende Objekt angedockt. Wenn sich die Breite von einem der beiden ändert, wird die Größe des anderen entsprechend angepasst.

15.2 Duplizieren von Textfeldern

Nachdem Sie jetzt wissen, wie Sie die Textfelder von think-cell einfügen und aneinander andocken, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man sie dupliziert. Es gibt unterschiedliche Wege, dies zu bewerkstelligen, die meisten davon gleichen den Optionen, mit denen Sie vom Arbeiten mit PowerPoint-Formen vertraut sind:

  • Sie können think-cell Textfelder duplizieren, indem Sie sie auswählen und Strg+D drücken. Der vertraute, orangene Einfügerahmen erscheint für die duplizierten Felder und kann an Ihre bevorzugte Andockposition bewegt werden. Klicken Sie einmal, um es dort einzufügen.
  • Sie können Strg+C und Strg+V nutzen, um eine Kopie der ausgewählten Textfelder einzufügen.
  • Eine weitere, von PowerPoint her bekannte Option besteht darin, mit der rechten Maustaste zu klicken und den Rahmen der ausgewählten Textfelder zu ziehen. Lassen Sie los, um das Duplikat an der gewünschten Position abzulegen.
  • Dieselbe Duplizierung kann erreicht werden, wenn die Strg-Taste gedrückt gehalten wird, während Sie mit der linken Maustaste ziehen.
  • Letztendlich ist ein weiterer schneller und einfacher Weg, eine angedockte Kopie von vorhandenen Zeilen oder Spalten von Textfeldern einzufügen, ein Klick auf die image Plus-Schaltfläche, die erscheint, wenn Textfelder ausgewählt sind. Textfelder ausgewählt für Duplizierung unten

15.3 Löschen von Textfeldern

Falls Sie einzelne Textfelder oder gesamte Zeilen oder Spalten löschen möchten, wählen Sie einfach eine oder mehrere aus (siehe Mehrfachauswahl) und drücken Sie die Taste Entfernen. Sie können auch auf die Auswahl rechtsklicken und die rote Schaltfläche image Löschen aus dem Kontextmenü von think-cell wählen.

15.4 Verschieben von Textfeldern

Schauen wir uns nun an, wie Sie ein vorhandenes Textfeld (oder eine Auswahl von Textfeldern) an eine andere Position verschieben können. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

1.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf seinen Rahmen, um es auszuwählen, und beginnen Sie mit dem Ziehen. Es ist wichtig, auf den Rahmen anstatt ins Innere des Textfeldes zu klicken, da dies den Inhalt des Textfeldes zur Bearbeitung auswählen würde. think-cell Textfeld ausgewählt für Verschieben
2.
Klicken Sie und ziehen Sie das Textfeld an seine neue Position. Während Sie Ihre Maus bewegen, erkennen Sie unterschiedliche Andockziele.
3.
Lassen Sie, wenn die Position Ihrem Wunsch entspricht, die Maustaste los, um das Textfeld dort abzulegen und anzudocken.

Sie können auch Strg+X und Strg+V nutzen, um ein Textfeld von einer Position an eine andere zu verschieben.

Die Neuanordnung von Spalten in einer Tabelle ist ein Beispiel für das Bewegen von mehreren Textfeldern. Sie wählen einfach alle Textfelder in der Spalte aus und ziehen diese dann an die neue Position, oder Sie drücken Strg+X und Strg+V und wählen dann die neue Position aus.

15.5 Abdocken von Textfeldern oder Ändern von Andockverbindungen

Nachdem Sie gelernt haben, wie man Textfelder auf verschiedene Weisen aneinander andockt, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie die Andockverbindungen auflösen oder ändern können. Beides lässt sich problemlos erledigen. Um ein Textfeld abzudocken:

1.
Klicken Sie, um es auszuwählen.
2.
Klicken Sie auf einen der Griffe. Klickposition zum Abdocken eines think-cell Textfeldes
3.
Ziehen Sie von dem anderen Element, an dem das Textfeld angedockt ist, weg, und lassen Sie es los. think-cell Textfelder nach dem Abdocken
4.
Wiederholen Sie dies nach Bedarf für weitere Ränder.

Sie können die Andockverbindung auch durch Ziehen von Ziehpunkten zu einem neuen Andockziel ändern. Die grauen Andockindikatorlinien helfen Ihnen dabei, das Textfeld an einer neuen Position Ihrer Wahl anzudocken.

Graue Andockindikatorlinie beim Verändern einer Andockverbindung eines
think-cell Textfeldes

Lassen Sie einfach die Maustaste los, wenn die Andockposition Ihrem Wunsch entspricht.

15.6 Einstellung der gleichen Größe für mehrere Textfelder

Sie können mehrere Elemente auswählen und aus dem Kontextmenü eines der in der Auswahl enthaltenen Elemente die Option image Gleiche Höhe oder image Gleiche Breite auswählen.

Mehrere think-cell Textfelder mit verschiedenen Breiten

Die Elemente werden skaliert, sodass sie alle die gleiche Breite erhalten.

Mehrere think-cell Textfelder mit verschiedenen Breiten

Um zu individuellen Größen für die Textfelder zurückzukehren, wählen Sie eines der Textfelder aus, klicken Sie auf den Doppelpfeil und drücken Sie Entfernen oder .

15.7 Erstellen eines komplexen Beispiels

Die vorherigen Abschnitte haben alle grundlegenden Interaktionen zwischen den think-cell Textfeldern beschrieben. Lassen Sie uns mit diesen als Beispiel eine vollständige Folie mit Textfeldern von Grund auf erstellen, die wie folgt aussieht:

Folie mit beispielhaftem komplexem Layout
1.
Beginnen Sie, indem Sie Ihr erstes Textfeld aus der Menüband-Schaltfläche image Textfeld aus einfügen. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 1

Geben Sie den Text ein und wählen Sie, sofern gewünscht, eine passende Füllfarbe. Im Folgenden wird das einfache Eingeben von Text oder das Vornehmen von Formatänderungen zwischen den Schritten nicht mehr ausdrücklich erwähnt.

2.
Verwenden Sie so lange Strg-Ziehen, um das Feld zu duplizieren, bis Sie Ihre gewünschte Anzahl von Feldern erreicht haben. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 2
3.
Fügen Sie darüber ein neues Textfeld als eine Überschrift ein und docken Sie es auf der gesamten Breite der fünf unteren Felder an. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 3
4.
Fügen Sie unterhalb dieser fünf Textfelder mittels der Schaltfläche image Plus weitere Felder hinzu. Falls Ihre Masterfolie nicht über ein Aufzählungszeichen in der ersten Textebene verfügt, können Sie den Textfeldern eine Aufzählungsliste hinzufügen, indem Sie die PowerPoint-Schaltflächen für Einzüge verwenden. Sie können ebenfalls das Einzug-Tastaturkürzel Shift+Alt+ verwenden. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 4
5.
Fügen Sie darunter ein eigenständiges Feld ein und docken Sie es nur an den äußeren Rändern der Tabelle als eine Unterüberschrift an. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 5
6.
Duplizieren Sie jetzt dieses Feld durch Drücken von Strg+D und docken Sie es darunter an. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 6
7.
Verwenden Sie die PowerPoint-Schaltflächen, um Ihren Text in den ausgewählten Feldern zu zentrieren. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 7
8.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und ziehen Sie das oberste Feld, um es ganz an den unteren Rand zu kopieren. Wie Sie sehen können, erfolgt die gesamte Positionierung der Textfelder automatisch durch think-cell. Nicht ein einziges Feld wurde manuell verschoben. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 8
9.
Docken Sie einige der Textfelder voneinander ab, um eine Lücke zwischen ihnen zu erzeugen. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 9
10.
Wählen Sie zu guter Letzt die Textfelder mit den Spaltenüberschriften aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Auswahl und wählen Sie image Gleiche Breite aus dem Kontextmenü. Dadurch wird allen fünf Spalten die gleiche Breite zugewiesen. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 10

15.8 Einstellen einer festen Größe oder gesperrten Position für Elemente

Nachdem Sie Ihre Folie mit Elementen und Inhalten gefüllt haben, möchten Sie vielleicht kleine Layout-Details manuell anpassen und die endgültige Position und die Abmessungen der Elemente auf Ihrer Folie festlegen. Wir werden weiter an dem Beispiel von oben arbeiten. Die Elemente füllen die gesamte Folie und sind in ihrer Mitte zentriert.

Komplexe Beispielfolie vor dem Festlegen der endgültigen Position der
Elemente

Da zwischen den Textfeldern ein wenig Abstand vorhanden ist, möchten Sie vielleicht die Struktur ein wenig verengen, indem Sie seine Größe festlegen, oder Sie möchten ausdrücklich größere Abstände lassen, indem Sie die Position festlegen.

15.8.1 Einstellen einer festen Größe

In PowerPoint können Sie eine Form skalieren, indem Sie die Taste Strg gedrückt halten und ihre Grenzen ziehen. Genauso können Sie auch in think-cell vorgehen:

1.
Wählen Sie mit Ihrer Maus alle Elemente aus.
2.
Halten Sie Strg gedrückt, klicken Sie auf den Griff in einer der Ecken, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie daran, um die Größe Ihrer Textfeld-Struktur zu beschränken. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 11
3.
Lassen Sie die Maustaste los. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 12

Zwischen den Textfeldern herrscht nun weniger Abstand, während die gesamte Struktur weiterhin auf der Folie zentriert ist.

Anstatt die Größe mit Strg-Ziehen zu wählen, können Sie die Größe auch direkt eingeben:

1.
Wählen Sie das oder die Elemente aus, die Sie skalieren möchten think-cell Textfelder ausgewählt für das Einstellen einer festen Größe
2.
Halten Sie Strg gedrückt und ziehen Sie einen der Griffe an der blauen Grenze, um eine feste Größe einzustellen. think-cell Textfelder während dem STRG-Ziehen zum Einstellen einer festen
  Größe
3.
Klicken Sie auf den Doppelpfeil, der die feste Größe darstellt Auswahl  des  Doppelpfeils,  der  eine  feste  Größe  für  think-cell  Textfelder
  darstellt
4.
Geben Sie die gewünschte Größe in das Steuerfeld ein. Feste-Größe-Steuerfeld für ein think-cell Element

Als Einheiten können Sie Punkt, Längeneinheiten wie Millimeter oder Zoll sowie Bruchteile der Folienhöhe und Folienbreite nutzen.

Liste der möglichen Größeneinheiten beim Einstellen einer festen Größe für
  ein think-cell Element

Wir empfehlen Ihnen, eine feste Größe erst dann einzustellen, wenn Sie den gesamten Inhalt zur Folie hinzugefügt haben. Um die automatische, inhaltsbasierte Skalierung wiederherzustellen, klicken Sie auf den Doppelpfeil und drücken Sie Entfernen oder .

15.8.2 Sperren von Elementen in einer Position

Um ein wenig Abstand neben Elementen zu lassen, können Sie die Textfelder an bestimmten Positionen sperren:

1.
Wählen Sie alle Elemente aus.
2.
Klicken Sie auf das kleine Schloss-Symbol in der unteren linken Ecke. Schloss-Symbol zum Sperren eines think-cell Elements an einem Ort
3.
Halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie zu der Position, an der sich der untere Rand der Elementstruktur befinden soll. Ziehen eines Schlosses zum Sperren eines think-cell Elements an einem Ort
4.
Lassen Sie die Maustaste los, um das Schloss abzuschließen und die Elemente in ihrer Position zu verankern.
5.
Wiederholen Sie diese Schritte nach Bedarf für den linken, rechten oder oberen Rand. Erstellung einer komplexen Beispielfolie, Schritt 13

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Textfelder erst dann fest zu verankern, wenn Sie den gesamten Inhalt zur Folie hinzugefügt haben. Zum Öffnen eines Schlosses und um die automatische Positionierung wieder zu aktivieren, klicken Sie einfach einmal auf das abgeschlossene Schloss. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf für weitere abgeschlossene Schlösser.