think-cell 4.2 erscheint

Berlin, 30. Juni 2006

Am 30. Juni führte think-cell die brandneue Version 4.2 von think-cell chart ein, seinem Hauptprodukt zur Diagrammerstellung mit Microsoft PowerPoint. Kunden erhalten die neue Version im Rahmen des think-cell partnership-Programms. Außerdem wird eine 30-Tage-Testversion mit vollem Funktionsumfang angeboten.

"Bis zur Version 4.0 haben wir uns auf nicht von PowerPoint unterstützte Diagrammtypen konzentriert, wie beispielsweise Marimekko-, Wasserfall- und Gantt-Diagramme. Mit think-cell chart 4.2 vervollständigen wir unsere Palette an Standarddiagrammen um Linien-, Flächen-, Punkt- und Blasendiagramme, da wir wissen, dass die Erstellung und Bearbeitung solcher Diagramme sehr zeitaufwendig sein kann", erklärt der CTO von think-cell, Arno Schödl. "Die automatische Beschriftungsfunktion für Punkt- und Blasendiagramme ist das Ergebnis aufwendiger Forschungsarbeit, die einzigartig in der Branche ist."

Über think-cell

think-cell wurde 2002 in Berlin gegründet und ist heute der führende Anbieter von Produktivitätssoftware für professionelle PowerPoint-Anwender. Die Software deckt den gesamten Prozess der Präsentationserstellung ab – von der Analyse und Aufbereitung der geschäftlichen Daten bis zur grafischen Darstellung der qualitativen und quantitativen Ergebnisse. Zu den Kunden von think-cell zählen die meisten der internationalen Unternehmensberatungen sowie weltweit führende Großkonzerne.