Knowledge-Base-Artikel (KB0186)

Kann ich bedingte Formatierungen verwenden, um Farben in Abhängigkeit von den Datenwerten zu ändern?

Um das interne Datenblatt möglichst einfach zu halten, ist der Dialog für die bedingte Formatierung im internen Datenblatt nicht verfügbar. Wenn Sie bedingte Formatierungen in think-cell verwenden möchten, tragen Sie Ihre Daten einfach in einer separaten Excel-Arbeitsmappe zusammen und verknüpfen Sie diese mithilfe der Excel-Datenverknüpfungen von think-cell (siehe Kapitel Excel-Datenverknüpfungen im Benutzerhandbuch).

Sobald die Bedingungen oder Farben nicht mehr geändert werden müssen und alles wie gewünscht eingerichtet ist, brauchen Sie die Excel-Datenverknüpfung nicht länger aufrechtzuerhalten. Die Daten und Bedingungen stehen im internen think-cell Datenblatt auch dann zur Verfügung, wenn die Verknüpfung aufgehoben (oder die Excel-Datei gelöscht) wurde. Allerdings können die bedingten Formatierungen nach erfolgter Aufhebung der Excel-Datenverknüpfung nicht mehr geändert werden.

Wenn Sie bedingte Formatierungen in Ihrem think-cell-Diagramm verwenden möchten, aktivieren Sie die Option Excel-Füllung überlagern, wie im Abschnitt Farbschema im Benutzerhandbuch beschrieben.

Erstellen der bedingten Formatierung in Microsoft Excel

Um eine bedingte Formatierung zu erstellen, wählen Sie in der Excel-Tabelle zunächst die gewünschten Zellen aus.
In diesen Zellen dürfen beliebige Zahlenformate, Formeln oder Bezüge zu anderen Zellen enthalten sein.

Auch Zellbezüge werden unterstützt: Bezug auf andere Zellen

Klicken Sie in Office 2007 oder höher auf StartFormatvorlagenBedingte FormatierungNeue Regel…. Wählen Sie im Dialog für die Formatierungsregel den Eintrag Nur Zellen formatieren, die enthalten aus.

Regeln für die bedingte Formatierung in think-cell

Excel: Bedingte Formatierung

think-cell unterstützt bei der bedingten Formatierung maximal drei Regeltypen. In der bedingten Regel für den Zellwert darf eine der folgenden Vergleichsoptionen verwendet werden:

  • zwischen/nicht zwischen
  • gleich/ungleich
  • kleiner als/größer als
  • kleiner oder gleich/größer oder gleich

Für die Definition eines Wertebereichs stehen folgende Operatoren zur Verfügung:

  • +, -, *, /, ^, & und %
  • =, <, >, ≤ und ≥
  • Bitte beachten Sie, dass bedingte Formatierungen nicht für Regeln mit Bezügen auf andere Zellen funktionieren.

    Von think-cell unterstützte Regeldefinition: Zellbezüge: unterstützte Regel
    think-cell unterstützt keine Zellbezüge in Regeln: Zellbezüge: nicht unterstützte Regel

Eine Änderung des Zahlenformats mithilfe von bedingten Formatierungen wird von think-cell nicht unterstützt.

Fehlerbehebung

Aufgrund einiger Einschränkungen von Microsoft Excel erfolgt die Aktualisierung des think-cell Diagramms eventuell nicht sofort nach einer erfolgten Regeländerung für die bedingte Formatierung. Sie können die Aktualisierung erzwingen, indem Sie einen beliebigen Datenwert des entsprechenden Diagramms ändern. Zwei bekannte Problemfälle sind in Artikeln der Knowledge Base dokumentiert: