Knowledge-Base-Artikel (KB0123)

Warum werden die Beschriftungen in think-cell Diagrammen als weiße Rechtecke angezeigt?

Problem

Bei einigen Beschriftungen ist der Hintergrund fälschlicherweise weiß oder weist die Folienhintergrundfüllung auf.

Beispiel: Wasserfalldiagramm mit weißem Beschriftungshintergrund 1 Beispiel: Wasserfalldiagramm mit weißem Beschriftungshintergrund 2
Beispiel: Blasendiagramm mit weißem Beschriftungshintergrund Beispiel: Blasendiagramm mit Beschriftungshintergrund 'Folienhintergrundfüllung'

Was ist noch typisch bei diesem Fehler?

  • Wenn Sie in PPT-Dateien auf eine Beschriftung klicken, wird der korrekte Beschriftungshintergrund angezeigt. Nach dem Speichern und dem erneuten Öffnen der Datei ist jedoch wieder der falsche Hintergrund sichtbar.
    1. Öffnen Sie eine betroffene PPT-Datei in PowerPoint 2007.
    2. Klicken Sie auf eine betroffene Beschriftung → der Beschriftungshintergrund nimmt die korrekte Farbe an.
    3. Speichern und schließen Sie die Datei, und öffnen Sie sie erneut.
    4. Der Hintergrund der Beschriftungen ist wieder weiß (oder weist die Hintergrundfüllung auf).
  • Wenn in PPT-Dateien der korrekte Beschriftungshintergrund angezeigt wird, nachdem Sie auf die Beschriftung geklickt haben, zeigt die PowerPoint-Benutzeroberfläche noch immer die falsche Folienhintergrundfüllung an.
    1. Öffnen Sie die betroffene PPT-Datei in PowerPoint 2007 und klicken Sie auf eine betroffene Beschriftung, damit die Beschriftungen die korrekte Farbe annehmen.
    2. Deaktivieren Sie think-cell.
    3. Überprüfen Sie den Beschriftungshintergrund, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Beschriftung klicken und → Form formatierenFüllung auswählen: Es wird Folienhintergrundfüllung angezeigt, wo eigentlich Keine Füllung stehen sollte.
      Benutzeroberfläche von PowerPoint mit Anzeige der Hintergrundfüllung
  • In PPTX-Dateien tritt der Fehler nur dann auf, wenn diese in PowerPoint 2003 oder früheren Versionen geöffnet werden. Bei PowerPoint 2007 tritt der Fehler nicht auf.

Lösung

PowerPoint 2003 oder früher

Öffnen Sie die betroffene Datei, klicken Sie auf eine beliebige Beschriftung des betroffenen Diagramms, um eine Korrektur durchzuführen, und speichern Sie die Präsentation.

PowerPoint 2007

Das Problem lässt sich in PowerPoint 2007 nicht vollständig beheben.

Sie müssen die betroffenen Beschriftungen entfernen und neu hinzufügen. Doch selbst neue Beschriftungen können weiterhin von dem Fehler betroffen sein.

Wenn Sie die Datei als PPTX-Datei speichern, nachdem Sie auf die Beschriftungen geklickt haben, wird das Problem oberflächlich behoben. Sie können mit PowerPoint 2007 und höher arbeiten, ohne fehlerhafte Beschriftungen zu sehen. Wenn Sie die PPTX-Datei jedoch in PowerPoint 2003 oder früheren Versionen öffnen, sehen Sie, dass das Problem weiterhin besteht.

So können Sie das Problem in Zukunft vermeiden:

  • Verwenden Sie das PPTX-Format, wenn Sie mit PowerPoint 2007 arbeiten.
  • Vermeiden Sie es, mit PowerPoint 2007 erstellte Präsentationen in PowerPoint 2003 oder früheren Versionen zu öffnen.

PowerPoint 2010 und höher

Das Problem wurde von einem Fehler in PowerPoint 2010 und 2013 verursacht, der jedoch behoben wurde.
  • Installieren Sie Microsoft-Updates für Office.
  • Aktualisieren Sie think-cell auf eine aktuelle Version.
  • Öffnen Sie die betroffene Datei, klicken Sie auf eine beliebige Beschriftung des betroffenen Diagramms, um eine Korrektur durchzuführen, und speichern Sie die Präsentation.

Erklärung

think-cell nutzt für den Beschriftungshintergrund normalerweise die Füllung Keine Füllung. Wenn die Beschriftung jedoch auf Zeilen oder unübersichtlichem Hintergrund platziert wird, kommt zur Sicherstellung der Lesbarkeit die Folienhintergrundfüllung zum Einsatz. Wenn ein Beschriftungshintergrund im Programm von Folienhintergrundfüllung in Keine Füllung geändert wird, wird die Beschriftung beschädigt. Dies kann in bestimmten Situationen zu einem weißen Hintergrund führen. Ursache hierfür ist ein Fehler in PowerPoint 2007.

Der Fehler wurde von Microsoft bestätigt und in PowerPoint 2010 und 2013 behoben. Es gibt keinen Fix für PowerPoint 2007. Der Fehler lässt sich in PowerPoint 2007 ohne think-cell reproduzieren.

Reproduktion ohne think-cell

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Deaktivieren Sie think-cell: think-cellMehrthink-cell deaktivieren
  2. Führen Sie das folgende Makro in PowerPoint 2007 auf einer leeren Folie aus:

    	
     Sub test()
     Dim sld As Slide
     Set sld = ActiveWindow.View.Slide
     Dim shp As Shape
     Set shp = sld.Shapes.AddShape(msoShapeRectangle, 0, 0, 100, 100)
     shp.Fill.Background
     shp.Fill.Solid
     shp.Fill.ForeColor.RGB = 255
     End Sub
    

    In der linken oberen Ecke wird ein rotes Rechteck angezeigt.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form und wählen Sie → Form formatieren…Füllung aus.
    Erwartetes Ergebnis: Die Form weist eine einfarbige rote Füllung auf und im PowerPoint-Dialogfeld Form formatieren steht Einfarbige Füllung.
    Tatsächliches Ergebnis: Die Form weist eine einfarbige rote Füllung auf, im PowerPoint-Dialogfeld Form formatieren steht jedoch Folienhintergrundfüllung.
  4. Speichern Sie die Präsentation als PPT und öffnen Sie sie in PowerPoint 2003.
    Erwartetes Ergebnis: Die Form weist eine einfarbige rote Füllung auf und im PowerPoint-Dialogfeld AutoForm formatieren wird eine einfarbige Füllung angezeigt.
    Tatsächliches Ergebnis: Die Form weist eine Hintergrundfüllung auf, und im PowerPoint-Dialogfeld AutoForm formatieren wird Hintergrund angezeigt.