Knowledge-Base-Artikel (KB0160)

Kopieren einer Mehrfachauswahl von nicht benachbarten Zellen schlägt fehl.

Problem

Eine Mehrfachauswahl nicht benachbarter Zellen lässt sich nicht korrekt in ein think-cell-Datenblatt kopieren. Wenn ich mehrere nicht benachbarte Zellen markiere (z. B. durch Anklicken der gewünschten Zellen bei gedrückter Strg-Taste) und diese Zellen anschließend kopiere und in das interne think-cell Datenblatt einfüge, werden auch nicht markierte Zellen eingefügt.

Ansicht der kopierten und eingefügten Mehrfachauswahl
  • Quellblatt: Zellen A1, A3, A5 werden kopiert → Zielblatt: A1:A5 wurden eingefügt

Erklärung

Dies ist ein Problem von Excel. Das interne Datenblatt von think-cell basiert auf Excel, stellt jedoch einen separaten Excel-Prozess dar. Der Fehler lässt sich ohne think-cell reproduzieren. Hierzu kopieren Sie nicht nebeneinander liegende Zellen und fügen sie in einen separaten Excel-Prozess ein.

Reproduktion ohne think-cell:

  1. Öffnen Sie Excel, und geben Sie in den Zellen A1 bis A5 Zahlen ein.
  2. Wählen Sie die Zellen A1, A3 und A5 aus, indem Sie die Steuerungstaste (Strg) gedrückt halten und auf die gewünschten Zellen klicken (siehe Screenshot oben). Kopieren Sie die Auswahl.
  3. Starten Sie einen separaten Excel-Prozess, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Excel-Symbol in der Taskleiste und dann auf Microsoft Excel 20… klicken.So starten Sie einen separaten Excel-Prozess In Excel 2013 und höher halten Sie die Taste ALT gleichzeitig gedrückt, um einen separaten Prozess zu starten. Bestätigen Sie die Meldung Möchten Sie eine neue Instanz von Excel starten? mit Ja.
  4. Fügen Sie die Auswahl ein (z. B. mit Strg + V).

Ergebnis: Die nicht markierten Zellen A2 und A4 werden ebenfalls eingefügt.

Wir haben den Fehler dem Microsoft Office Support als Fall REG:112021442496011 gemeldet. Nach Aussage des Microsoft Office Support ist dieses Verhalten bislang nicht dokumentiert, es ist jedoch intendiert.

“Dieses Verhalten hängt mit dem Design zusammen.

Wenn Sie für das Kopieren und Einfügen die Zwischenablage verwenden, nutzen Sie eine Funktion, die für alle Office-Anwendungen einsetzbar sein soll. Aus diesem Grund nutzt die Zwischenablage für das Speichern und Einfügen der Daten HTML-Code. Der HTML-Code beschränkt sich auf einen ausgewählten Bereich. Dabei erhalten Sie alle Daten aus dem Bereich, inklusive nicht ausgewählter Zellen. Für das Einfügen wird eine Tabelle in HTML-Code erstellt. So kann die Zwischenablage Daten aus Excel für andere Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint und weitere Instanzen von Excel außerhalb der Arbeitsmappe bereitstellen.

Wenn Sie Strg+C und anschließend Strg+V verwenden, anstatt die Zwischenablage zu nutzen, verwenden Sie eine interne Kopierfunktion für einzelne Excel-Instanzen. Hierbei kopiert Excel ausschließlich die ausgewählten Zellen. So erhalten Sie das gewünschte Verhalten. Die Zwischenablage weist Einschränkungen auf, da sie für alle Office-Anwendungen verfügbar sein muss. Diese Einschränkung ist beabsichtigt, da riesige Datenmengen erforderlich wären, um einen einfachen Kopier- und Einfügevorgang auszuführen. Umfangreiche Kopieraktionen würden das System überlasten und die Performance erheblich beeinträchtigen. Bei der HTML-Kopie handelt es sich um eine schlanke Version der internen Kopie. Damit hängen die Unterschiede und Einschränkungen zusammen.” (Support für Microsoft Office)