C++ Meetup in London

Was stand bei diesem Event auf der Tagesordnung?

Am 22. August kamen wir auf der Skills Matter’s CodeNode an, dem größten Standort Großbritanniens für Events rund um das Thema Technologie, mitten im Herzen des pulsierenden Hochtechnologiestandorts London. Wir waren dort für das monatliche Treffen von C++ London, wo unser CTO Arno Schödl folgendes präsentierte: „Why Iterators Got It All Wrong – and what we should use instead“.

Diese Nutzergruppe wurde im Oktober 2016 gegründet und hat jetzt mehr als 500 Mitglieder erreicht. Etwa 90 Mitglieder waren dort, um Arno zuzuhören und die Semantik der Iteratoren in der Standardbibliothek zu diskutieren, sowie warum sie sich unterschiedlich verhalten müssen, abhängig davon, ob sie auf ein Element oder eine Grenze zwischen Elementen verweisen. Du kannst den „Skillscast“ hier ansehen.

Es gab viele interessante Fragen und Kommentare bezüglich der Abwärtskompatibilität und Migration von Alt-Code. Auf die Frage, ob es geplant sei, einige von Arnos Ideen in den Standard einzubringen, antwortete er, dass die Möglichkeit besteht. Da es allerdings Zeit und Leidenschaft für die Politik erfordert, lud er jeden im Publikum, der gerne an so etwas arbeitet, dazu ein, uns zu schreiben und sich bei uns zur Zusammenarbeit zu bewerben. Wir haben es sehr genossen, die örtliche Gemeinschaft kennenzulernen und Wissen zu unserer bevorzugten Programmiersprache auszutauschen! Wenn Du dort warst und nach Berlin umziehen möchtest, dann zögere nicht, Deine Bewerbung an hr@think-cell.com zu schicken.

Wir kamen gerade rechtzeitig für das Event in der pulsierenden Stadt London an

London City-Szene

Phil Nash, einer der Organisatoren der Nutzergruppe, stellt dem Publikum die Agenda des Abends vor

Phil Nash präsentiert die Agenda

Unsere speziellen Brandenburger-Tor-Kekse, die der Broschüre beilagen, waren eine leckere Nachspeise!

think-cell Einstellungsbroschüren mit Brandenburger Tor-Keksen

Das Publikum aus mehr als 90 C++ Entwicklern zeigte sich während der Gespräche sehr konzentriert.

Publikum aus mehr als 90 C++-Entwickler/innen

Arno, CTO und Mitbegründer von think-cell, spricht über Iteratoren

Arno Schödl präsentiert

Gute Fragen und Kommentare vom engagierten Publikum

Fragen aus dem Publikum

Der Abend endete und eine Gruppe begab sich in einen Pub, um die Gespräche fortzuführen

Event nach der Präsentation in einem Londoner Pub

Wer ist think-cell?

think-cell wurde im Jahr 2002 von zwei Informatikern gegründet, die das Unternehmen auch heute noch leiten. Wir sind auf Grafiksoftware spezialisiert, welche die aufwendige Arbeit der Erstellung von Präsentationsfolien für unsere anspruchsvollen Anwender übernimmt.

Weitere Informationen über uns und unsere Arbeitsumgebung findest Du auf unserer Karriereübersichtsseite. Weitere Informationen über die Entwicklungsaufgaben, mit denen wir uns täglich beschäftigen, findest Du in der Stellenbeschreibung für C++-Entwickler.

Du möchtest mehr erfahren?

Falls Du Fragen zur Arbeit bei think-cell, unseren offenen Stellen oder Events hast, wende Dich einfach an unsere Kollegin Marisa Freese.

hr@think-cell.com
+49 30 666473-10

Marisa Freese think-cell HR-Vertreterin