Präsentationswerkzeuge

In diesem Kapitel werden einige kleine, aber nützliche Werkzeuge von think-cell erklärt, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern können.

17.1
Abgerundetes Rechteck
17.2
Kontrollkästchen und Harvey-Ball
17.3
Sonderzeichen
17.4
Ausgewählte Folien speichern und versenden
17.5
Ändern der Sprache
17.6
Ändern der Schriftart
17.7
Automatischer Case Code
17.8
Tinte entfernen

17.1 Abgerundetes Rechteck

Symbol im Menü Elemente: image

Wenn ein abgerundetes Rechteck ausgewählt ist, zum Beispiel unmittelbar nach dem Einfügen, können Sie mit der Eingabe von Text beginnen. Dieser wird innerhalb des Elements angezeigt, wobei automatisch Zeilenumbrüche eingefügt werden.

Das Erscheinungsbild des abgerundeten Rechtecks wird mithilfe der Steuerelemente für die Füllfarbe, die Farbe der Umrandung und den Stil der Umrandung in der unverankerten Symbolleiste definiert. Weitere Informationen zu diesen Steuerelementen finden Sie unter Formatierung und Stil.

17.2 Kontrollkästchen und Harvey-Ball

Symbol im Menü Elemente: imageimage

Sowohl in der Spalte „Personen“ als auch in der Spalte „Bemerkungen“ von Gantt-Diagrammen können Sie anstelle von Beschriftungen ein Kontrollkästchen oder ein Harvey-Ball anzeigen lassen, indem Sie das Kontextmenü der Zeilenbeschriftung verwenden (siehe Zeilenbeschriftungen). Sie können diese Elemente auch außerhalb von Gantt-Diagrammen verwenden. Verwenden Sie in diesem Fall das Menü Elemente der think-cell Symbolleiste.

Wählen Sie das Feature aus, um sein Erscheinungsbild mithilfe der unverankerten Symbolleiste zu konfigurieren. Mithilfe des Schriftgrößen-Steuerelements (siehe Schriftart) können Sie die Größe des Features anpassen. Mit dem Farbsteuerelement können Sie die Primärfarbe des Features und die Farbe der Umrandung festlegen (siehe Farbe und Füllung). Bei Kontrollkästchen können Sie auch den Stil der Umrandung ändern (siehe Linienstil).

Wenn Sie ein Kontrollkästchen auswählen, wird in der Symbolleiste ein weiteres Steuerelement angezeigt, mit dem Sie das Hakensymbol ändern können. Sie können das Symbol auch durch Doppelklicken auf das Kontrollkästchen ändern oder die entsprechende Taste auf Ihrer Tastatur verwenden: v, o oder 1 für "Haken"’; x oder 2 für "Kreuz"; Space oder 0 für ein nicht abgehaktes Kästchen.

image

Wenn ein Harvey-Ball ausgewählt ist, wird in der Symbolleiste ein weiteres Kontrollkästchen angezeigt, mit dem Sie den Status des jeweiligen Harvey-Ball bestimmen können. Sie können den Zustand des Harvey-Ball auch ganz einfach durch Doppelklicken oder mit der Taste + erhöhen undHarvey-Ball mit der Taste - reduzieren. Außerdem können Sie diese Anzahl der vollständigen Harvey-Ball-Brüche direkt über die Tastatur eingeben. Falls die Anzahl der Brüche größer als 9 ist, werden mit den Tasten 1 bis 8 jeweils ein Achtel, zwei Achtel usw. der Brüche gefüllt.

image

Neben dem Steuerelement finden Sie ein weiteres Steuerelement mit Zahlen. Diese geben die Anzahl der Harvey-Ball-Brüche an. Sie können auch eigene Werte in das Eingabefeld eintragen.

17.3 Sonderzeichen

Für erfahrene PowerPoint-Benutzer ist das integrierte Werkzeug zum Einfügen von Sonderzeichen (EinfügenSonderzeichen) bei häufiger Verwendung unpraktisch. think-cell bietet Ihnen deshalb eine schnellere und bequemere Alternative.

Öffnen Sie den Dialog Symbol einfügen im Menü Mehr der think-cell Symbolleiste.

Menü „Mehr“ der think-cell Symbolleiste

Dort sind alle Symbole, die Sie benötigen, auf einer einzigen Seite nach Verwendungskontext gruppiert. Mit einem Mausklick wird das benötigte Zeichen ausgewählt und an der aktuellen Position eingefügt.

Hinweis: Wenn keine Form oder Beschriftung ausgewählt ist, bleibt die Verwendung des think-cell Dialogs „Sonderzeichen“ wirkungslos. Wenn eine Form oder Beschriftung ausgewählt ist, wird in den Textbearbeitungsmodus umgeschaltet.

17.4 Ausgewählte Folien speichern und versenden

Manchmal ist es sinnvoll, nur einen Teil eines Foliensatzes zu speichern. Mit think-cell müssen Sie die Datei nicht duplizieren, um dann überflüssige Folien zu löschen. Wählen Sie einfach die gewünschten Folien aus (entweder im Gliederungsbereich links oder in der Foliensortierung), klicken Sie in der think-cell Symbolleiste auf Mehr, und wählen Sie Ausgewählte Folien speichern.... Nachdem die neue Datei erzeugt wurde, wird sie sofort zur Bearbeitung geöffnet.

Wenn Sie die ausgewählten Folien per E-Mail versenden möchten, können Sie auch auf Ausgewählte Folien senden... klicken, um eine E-Mail-Vorlage mit einer Anlage in Ihrem Standard-E-Mail-Programm zu erstellen.

Die Namen der Ausgewählte Folien senden/speichern... erstellten Dateien enthalten eine Zeitangabe gemäß ISO 8601 und sind dadurch global eindeutig. Die Datei Presentation1 slides 2-3 20110121T1556+01.ppt enthält beispielsweise die Folien 2 bis 3 von Presentation1.ppt und wurde am 21. Januar 2011 um 15:56 Uhr in der Zeitzone UTC+1 gesendet oder gespeichert. Der Buchstabe „T“ trennt Datum und Uhrzeit.

17.5 Ändern der Sprache

Die richtige Einstellung der Sprache ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie die Rechtschreibprüfung von PowerPoint verwenden möchten. think-cell fügt zusätzliche Optionen hinzu, mit denen Sie die Sprache des Textes auf einer Folie oder in der gesamten Präsentation ändern können. Diese Optionen finden Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Menüelement Sprache.

Wählen Sie im Dialogfeld die gewünschte Sprache aus, und klicken Sie entweder Text auf Folie, um die Sprache des gesamten Texts auf der aktuellen Folien zu ändern, oder auf Gesamter Text, um die Sprache des Texts in der gesamten Präsentation zu ändern.

17.6 Ändern der Schriftart

Das Ändern der Schriftart von Text kann bei umfangreichen Präsentationen einen großen Arbeitsaufwand bedeuten. Mit dem Werkzeug Schriftart ersetzen von think-cell kann diese Aufgabe deutlich vereinfacht werden. Sie finden dieses Werkzeug im Menü Format von PowerPoint oder in der Gruppe Bearbeiten auf der Registerkarte Start des Menübands von PowerPoint. Die Funktion ersetzt den Dialog Schriftarten ersetzen von PowerPoint. Unter In den Dropdown-Feldern des Dialogs können Sie die zu ersetzende und die neue Schriftart auswählen. Bei Bedarf können Sie auch die Schriftgröße ändern. Wählen Sie den Umfang für die Änderungen aus (Gesamte Präsentation, Aktuelle Folie oder Auswahl), und klicken Sie auf Übernehmen, um die Schriftart zu ersetzen, oder wählen Sie OK, um den Dialog ebenfalls zu schließen.

17.7 Automatischer Case Code

Sie können ein Textfeld zum Folienmaster hinzufügen, das immer den Dateinamen oder alternativ den Dateipfad der Präsentation anzeigt. Wenn der Dateiname dem sogenannten „Case Code“ entspricht, mit dem ein Projekt eindeutig bezeichnet wird, können Sie dieses Textfeld verwenden, um den Case Code auf jeder Folie anzuzeigen. Der Inhalt des Textfelds wird stets aktualisiert, wenn die Datei unter einem neuen Namen gespeichert wird.

Um ein Textfeld mit automatischem Case Code zu erzeugen, gehen Sie wie folgt vor:

1.
Wechseln Sie zur Folienmaster-Ansicht (Menü AnsichtMaster Folienmaster).
2.
Fügen Sie ein neues Textfeld ein und platzieren Sie es im Folienmaster. Sie müssen unter Umständen einen Platzhalter-Text eingeben, damit es nicht sofort wieder gelöscht wird. Der Platzhalter-Text wird beim Speichern der Datei durch den Case Code ersetzt.
3.
PowerPoint 2007 und höher
(a)
Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und öffnen Sie den Dialog Größe und Position.
(b)
Wechseln Sie zur Registerkarte Alternativer Text, und suchen Sie den Eingabebereich für Alternativer Text oder für Beschreibung (in PowerPoint 2010, 2013 und 2016).

In älteren PowerPoint-Versionen:

(a)
Öffnen Sie den Dialog „Textfeld formatieren“ (doppelklicken Sie auf den Rand des Textfelds, oder wählen Sie im Kontextmenü Textfeld formatieren).
(b)
Öffnen Sie die Registerkarte Web, und suchen Sie den Eingabebereich für Alternativer Text.
4.
Geben Sie dort Folgendes ein:
  • casecode, um den Dateinamen automatisch im Textfeld anzuzeigen;
  • CASECODE, um den Dateinamen automatisch in Großbuchstaben im Textfeld anzuzeigen;
  • casepath, um automatisch den vollständigen Dateipfad im Textfeld anzuzeigen;
  • CASEPATH, um automatisch den vollständigen Dateipfad in Großbuchstaben im Textfeld anzuzeigen.

Wenn Sie die Datei das nächste Mal speichern, wird der Case Code auf den Folien angezeigt.

Hinweis: Das Textfeld „Case Code“ funktioniert nur auf dem Folienmaster, nicht auf einzelnen Folien.

17.8 Tinte entfernen

Wenn ein Benutzer einen Tablet-Computer verwendet hat, um Freihandanmerkungen zur aktuellen Folie hinzuzufügen, können Sie sämtliche Tinte auf dieser Seite mit einem Mausklick entfernen. Nutzen Sie dazu einfach die Option Tinte entfernen im Menü Mehr.

„Tinte entfernen“ im Menü „Mehr“ der think-cell Symbolleiste