Knowledge-Base-Artikel (KB0175)

Diagramme, die mithilfe der Excel-Datenverknüpfung verknüpft wurden, werden bei der erstmaligen Neuberechnung nach einer Änderung der Daten nicht aktualisiert.

Problem

Wenn Sie in Excel Daten ändern und anschließend F9 drücken, um die manuelle Berechnung auszulösen, wird das Diagramm nicht geändert. Dieses Problem tritt nur unter den folgenden Umständen auf:

  • Die Datei wurde mit einer älteren Excel-Version als derjenigen gespeichert, die Sie beim Öffnen der Datei verwenden.
  • Excel ist auf den Berechnungsmodus „manuell“ eingestellt.
  • Die verknüpften Daten werden zumindest teilweise aus anderen Excel-Daten berechnet.
  • Alle Excel-Zellen, die Formeln enthalten, sind gesperrt.

Wenn das think-cell-Diagramm nach dem Kopieren/Einfügen von Daten nicht aktualisiert wird, lesen Sie bitte den Knowledge-Base-Artikel KB0163.

Lösung

Ändern Sie beim erstmaligen Öffnen einer Arbeitsmappe in einer neueren Excel-Version die Daten, und lösen Sie anschließend zweimal die Neuberechnung aus, indem Sie F9 drücken. Nachdem die Arbeitsmappe in der neueren Excel-Version gespeichert wurde, reicht die einmalige Neuberechnung aus.

Erklärung

Die Neuberechnung in Excel verhält sich beim erstmaligen Öffnen von Arbeitsmappen, die mit einer früheren Excel-Version gespeichert wurden, anders als beim Öffnen von Arbeitsmappen, die mit der aktuellen Version erstellt wurden. Dies wird im Abschnitt Informationen zur Berechnung von Arbeitsmappen aus früheren Versionen von Excel der von Microsoft bereitgestellten Hilfe zu Excel erläutert. Wenn Ihr Unternehmen mit Microsoft einen Servicevertrag für den Office-Support abgeschlossen hat und Sie sich wegen einer Lösung an Microsoft wenden möchten, geben Sie bitte folgende Microsoft-interne Fallnummer an: REG:113070110555536.

Der Fehler lässt sich ohne think-cell reproduzieren.

Ein Excel-Bereich, der in einem Word-Dokument eingebettet und mit der Quellarbeitsmappe verknüpft ist, zeigt das gleiche Verhalten:
  1. Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe in Excel 2007.
  2. Aktivieren Sie den manuellen Berechnungsmodus, indem Sie auf die Office-Schaltfläche (linke obere Ecke des Excel-Fensters) → Excel-OptionenFormeln klicken und die Arbeitsmappenberechnung auf Manuell festlegen.
  3. Geben Sie folgende Daten und Formeln ein:
    Tabelle1!A1: "1"
    Sheet2!A1: "1"
    Sheet2!B1: "Bananas"
    Sheet2!A2: "2"
    Sheet2!B2: "Oranges"
    Sheet2!B3: "=VLOOKUP(+Sheet1!A1;$A$1:$B$2;2;0)"
  4. Sperren Sie Zelle B3, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Zelle klicken → Zellen formatieren Schutz Gesperrt.
  5. Speichern Sie die Arbeitsmappe in Excel 2007.
  6. Öffnen Sie die Arbeitsmappe in Excel 2010.
  7. Markieren Sie Tabelle2!A1:B3, und kopieren Sie den Bereich, indem Sie Strg+C drücken.
  8. Starten Sie Word 2010, und öffnen Sie ein neues Dokument.
  9. Fügen Sie die kopierten Excel-Zellen folgendermaßen ein: Start Zwischenablage Inhalte einfügen Verknüpfung einfügen: Unformatierten Text
  10. Geben Sie in Excel 2010 in Tabelle1!A1 den Wert "2" ein. Drücken Sie die Eingabetaste.
  11. Drücken Sie F9.

Ergebnis: Die Daten in Tabelle2!B3 werden aktualisiert, der verknüpfte Zellbereich in Word wird jedoch nicht aktualisiert.