Knowledge-Base-Artikel (KB0152)

Teile von Diagrammen werden falsch platziert oder skaliert.

Problem

In einem think-cell-Diagramm sind die Beschriftungen falsch positioniert. Wenn Sie auf ein Segment oder eine Beschriftung klicken, entspricht die Umrahmung für die Auswahl nicht dem zugehörigen Segment bzw. der zugehörigen Beschriftung:

Das MS Graph-Diagramm weist eine falsche Größe und Platzierung auf.

Dieser Fehler kann nur auftreten, wenn die Textgröße auf einen Wert über 100 % oder 96 DPI festgelegt wurde.

Abhängig von Ihrer Windows-Version können Sie die Einstellungen wie folgt überprüfen:

  • Windows Vista: SystemsteuerungDarstellung und AnpassungAnpassungSchriftgrad anpassen (DPI)
  • Windows 7: SystemsteuerungDarstellung und AnpassungAnzeige
  • Windows 8 und 8.1: SystemsteuerungDarstellung und AnpassungAnzeigeManuell eine Skalierungsstufe für alle Anzeigegeräte auswählen
  • Windows 10: StartEinstellungenSystemAnzeige

Nach Änderung der Einstellung müssen Sie sich eventuell abmelden und erneut anmelden.

Lösungen

  1. Laden Sie die aktuelle think-cell Version von unserer Download-Seite herunter und installieren Sie sie.

  2. Wenn Sie Trend Micro verwenden, installieren Sie die neueste Version Ihres Trend Micro-Produkts. Wir konnten das Problem mit Trend Micro Maximum Security 2017 Version 11.0.1186 nicht mehr reproduzieren. Laut Trend Micro haben sie am 27. April 2017 das Problem zudem in OfficeScan Version 11 durch automatische Updates behoben. (Wenn Sie Ihr Trend Micro-Produkt aktualisiert haben und dieses Problem weiterhin auftritt, kontaktieren Sie bitte den Trend Micro Support und verweisen Sie auf das Ticket SR1-1-1049512075.)

  3. Wenn Sie Comodo Internet Security verwenden, installieren Sie die neueste Version Ihres Comodo-Produkts. Wir konnten das Problem mit Comodo Internet Security Version 10.0.0.6092 nicht mehr reproduzieren. (Wenn Sie Comodo Internet Security aktualisiert haben und dieses Problem weiterhin auftritt, kontaktieren Sie bitte den Comodo Support und verweisen Sie auf das Ticket BOA-996-21661.)

Workaround, wenn Ihr Trend Micro- oder Comodo-Produkt weiterhin Probleme aufweist

Ihr Trend Micro Produkt bietet eventuell die Möglichkeit, die ausführbare Programmdatei GRAPH.EXE zur Liste der Ausnahmen hinzuzufügen. In Trend Micro Office Scan war es (vor Version 11) beispielsweise notwendig, die Datei GRAPH.EXE von der Echtzeitüberwachung sowie von der Verhaltensüberwachung auszuschließen. Optionen zum Ausschluss gibt es möglicherweise auch für Comodo. Wahrscheinlich benötigen Sie die Unterstützung der IT-Abteilung Ihres Unternehmens, um diese Ausnahmen hinzuzufügen.

GRAPH.EXE ist Bestandteil von Microsoft Office und befindet sich im Installationsverzeichnis von Microsoft Office. Wenn Sie verschiedene Versionen von Office-Produkten installiert haben, können mehrere Versionen der Datei GRAPH.EXE in den jeweiligen Installationsverzeichnissen vorhanden sein. Nähere Informationen finden Sie unter KB0079.

Wenn Sie GRAPH.EXE nicht ausschließen können, reduzieren Sie die Einstellung für die Windows-Textgröße auf 100 % oder 96 DPI. Detaillierte Anweisungen dazu erhalten Sie, wenn Sie auf Mehr im Abschnitt Problem weiter oben in diesem Knowledge Base-Artikel klicken.

Erklärung

Um ausführliche technische Informationen über das Problem anzuzeigen, klicken Sie auf:

Offensichtlich verhindern bestimmte Versionen von Trend Micro und Comodo die korrekte Beurteilung der HIGHDPIAWARE-Kompatibilitätseinstellungen für Microsoft Graph, wenn Microsoft Graph über COM API aufgerufen wird. Das kann nicht reproduziert werden, wenn Microsoft Graph-Diagramme interaktiv eingefügt werden, aber es kann ohne think-cell mit einigen Zeilen VBA-Code reproduziert werden.

Reproduktion ohne think-cell

  1. Stellen Sie sicher, dass die HIGHDPIAWARE-Einstellung von Microsoft Graph aktiviert ist.

    1. Öffnen Sie den Installationsordner Ihrer Microsoft Office-Version.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf GRAPH.EXE → EigenschaftenKompatibilitätEinstellungen.

    3. Wenn das Kontrollkästchen Skalierung bei hohem DPI-Wert deaktivieren leer ist, markieren Sie es und bestätigen Sie mit OK.

  2. Öffnen Sie PowerPoint und öffnen Sie den VBA-Editor mit Alt + F11.

  3. Wählen Sie Ihre Arbeitsmappe aus und klicken Sie auf EinfügenNeues Modul.

  4. Fügen Sie das folgende Makro ein, und führen Sie es aus, indem Sie auf Makro ausführen klicken oder die Taste F5 betätigen.

    Sub insertGraph()
    Dim sld As PowerPoint.Slide
    Set sld = ActiveWindow.View.Slide
    	
    Dim shp As PowerPoint.Shape
    Set shp = sld.Shapes.AddOLEObject(100, 100, -1, -1, "MSGraph.Chart.8")
    shp.Select
    End Sub	

Ergebnis

Wenn die Einstellung 100 % DPI verwendet wird, füllt das Microsoft Graph-Diagramm die enthaltene Form aus (Microsoft Graph und PowerPoint sind sich bei der Auflösung der EMF-Grafik einig), während das schlechte Ergebnis auf dem Screenshot ein Microsoft Graph-Diagramm zeigt, das in die obere linke Ecke gedrängt ist (in Microsoft Graph und PowerPoint wird die EMF-Grafik basierend auf unterschiedlichen Annahmen erstellt/dargestellt). Durch einen Doppelklick auf das Diagramm, wird dieses wieder auf die richtige Größe eingestellt.

Das MS Graph-Diagramm weist eine falsche Größe und Platzierung auf.

Support kontaktieren

Wenden Sie sich an unser Supportteam, wenn das Problem mit der neuesten think-cell Version immer noch auftritt und Sie zusätzliche Unterstützung benötigen.

Bitte senden Sie uns die think-cell Protokolldateien. Öffnen Sie dazu PowerPoint und navigieren Sie zu Einfügenthink-cellMehrSupport anfordern. Die Protokolldateien werden automatisch an eine neue E-Mail angehängt.

Sollte dies nicht funktionieren, können Sie die Protokolldateien folgendermaßen ausfindig machen:

  • Öffnen Sie ein neues Windows Explorer-Fenster, geben Sie in der Adresszeile den Text

    %LOCALAPPDATA%\think-cell

    ein, und drücken Sie auf die Eingabetaste.

  • Wenn Sie die Verzeichnisse durchsuchen möchten, sie jedoch nicht sehen können, wurden sie wahrscheinlich als unsichtbar definiert. Sie können diese Einstellung in Windows Explorer ändern, indem Sie folgende Option aktivieren:

    • Windows Vista und Windows 7:
      OrganisierenOrdner- und SuchoptionenAnsichtVersteckte Dateien und Ordner anzeigen.
    • Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10:
      ViewEin-/AusblendenAusgeblendete Elemente.
  • Bitte senden Sie alle in diesem Ordner befindlichen Dateien mit der Erweiterung .log an unser Supportteam. Dabei kann es sich um eine beliebige Kombination folgender Dateien handeln: POWERPNT[_log].log, EXCEL[_log].log, TCMAIL[_log].log, TCUPDATE[_log].log, setup_think-cell_xxxxx[_log].log.