Bestellung für zusätzliche Benutzer aufgeben

Lizenzen für weitere Benutzer bestellen

Ihren derzeitigen Mitarbeitern, die think-cell verwenden, gefällt unsere Software und andere Kollegen möchten sie auch verwenden? Das hören wir gerne!

Zur Erleichterung Ihrer Lizenzverwaltung empfehlen wir, weitere Benutzer zu einem vorhandenen Lizenzschlüssel hinzuzufügen, anstatt einen neuen anzufordern. Damit wird gewährleistet, dass Sie nur einen einzigen Lizenzschlüssel für alle Benutzer benötigen, der zum selben Zeitpunkt abläuft (dies wird oftmals Co-Terming genannt).

Wenn Sie Benutzer zu Ihrem vorhandenen Lizenzschlüssel hinzufügen, wird die Lizenzgebühr für die weiteren Benutzer anteilig gemäß der verbleibenden Restlaufzeit des Schlüssels berechnet. Die empfohlenen Schritte zur Ermittlung der genauen Kosten und Bestellprozesse sind von der Erstbestellung Ihres Lizenzschlüssels abhängig.

Falls Sie die Erstbestellung online durchgeführt haben, können Sie unser Kundenportal nutzen, um weitere Benutzer hinzuzufügen. Das Kundenportal wird die anteilige Lizenzgebühr automatisch vor Ihrer Bestellung errechnen.

Benutzer online hinzufügen

Falls Sie Ihre Erstbestellung über einen Reseller durchgeführt haben, wenden Sie sich für weitere Bestellungen bitte an diesen, um jegliche Verwirrung zu vermeiden. Teilen Sie dem Reseller Ihren derzeitigen Lizenzschlüssel mit.

Benutzer über einen Reseller hinzufügen

Häufig gestellte Fragen

Die Kosten für das Hinzufügen eines weiteren Benutzers zu einem vorhandenen Lizenzschlüssel werden anteilig gemäß der verbleibenden Restlaufzeit des Schlüssels berechnet. Sie können diese am schnellsten ermitteln, indem Sie sich bei unserem Kundenportal anmelden und auf der dortigen Startseite auf die Schaltfläche „Benutzer zum Lizenzschlüssel hinzufügen“ klicken.

Unser Lizenzmodell ist im Wesentlichen eine jährliche Leasing-Vereinbarung. Deshalb fällt für Neu- und Bestandskunden dieselbe Jahresgebühr an.

Reseller können ihren eigenen Preisaufschlag auf unsere empfohlenen Online-Gebühren hinzufügen. Wir empfehlen einen Aufschlag von maximal 5 %. Dies ist die Bearbeitungsgebühr, die wir unseren Kunden berechnen, die sich mit einer Offline-Bestellung an uns wenden.

Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen stellen wir unsere Software kostenfrei zur Verfügung, sofern diese ausschließlich für Lehrzwecke, öffentliche Forschung oder den unmittelbar gemeinnützigen Kernbereich ihrer Arbeit verwendet wird. Die administrative Verwendung der Software, zum Beispiel in Universitätskliniken, ist im Rahmen dieses Programms nicht gestattet.

Wir bitten Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen, auf ihrer Webseite, einen Link zu unserer Unternehmenswebseite hinzuzufügen, damit ihre Benutzer, z. B. die Studierenden und das wissenschaftliche Personal, stets auf verlässliche Informationen zum Arbeiten mit unserem Produkt und zur Verfügbarkeit der Software zugreifen können. Beachten Sie bitte, dass es sich hierbei um einen entscheidenden Teil der Lizenzvereinbarung handelt und wir erst dann einen kostenfreien Lizenzschlüssel ausstellen, wenn ein solcher Link erstellt wurde.

Wenn Sie sich für dieses Programm bewerben möchten, laden Sie bitte unseren Software-Lizenzvertrag für akademische/gemeinnützige Verwendung herunter und lesen Sie die Vereinbarung. Diese muss von einer leitenden Person unterschrieben werden, die dazu befugt ist, eine für die Organisation verbindliche Vereinbarung abzuschließen, z. B. dem Leiter der IT-Abteilung, einem Dekan oder Professor. Senden Sie unserem Vertriebsteam die unterschriebene Vereinbarung und eine kurze Beschreibung Ihrer Organisation per E-Mail und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Nur der Erstbesteller eines bestehenden Lizenzschlüssels kann weitere Benutzer zu diesem Schlüssel hinzufügen. Bringen Sie in Erfahrung, wer die Lizenzen für Ihr Unternehmen erworben hat und bitten Sie die verantwortliche Person, Sie in die Lizenzvereinbarung aufzunehmen. Falls dies aufgrund von unternehmensinternen Bestimmungen nicht möglich ist, müssen Sie ein neues, unabhängiges Kundenkonto eröffnen, um Ihre Bestellung aufzugeben.

Unsere Standardzahlungsbedingungen sind 10 Tage netto. Falls dies für Ihr Unternehmen nicht praktikabel ist, können Sie sich mit Ihrer Anfrage auch an einen unserer Reseller wenden.

Unsere Software wird elektronisch per E-Mail an den Hauptendnutzer und den Besteller geliefert. Diese E-Mail enthält einen Download-Link sowie den Lizenzschlüssel zum Aktivieren der Software. Der Hauptendnutzer oder der Besteller wird gebeten, die E-Mail an alle Endnutzer weiterzuleiten. Wenn Sie physische Datenträger benötigen, wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage bitte an einen unserer Reseller.

Wir stellen keine Proformarechnungen aus. Sie werden eine vollständige Rechnung erhalten, wenn wir die Bestellung ausgeführt haben. Falls es Ihrem Unternehmen nicht möglich ist, eine Bestellung ohne Proformarechnung zu tätigen, wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage bitte an einen unserer Reseller.

think-cell wird deaktiviert. Mit think-cell erstellte Folienelemente werden dabei nicht verändert, können aber nicht mehr mithilfe der Software modifiziert werden. Sie haben allerdings weiterhin die Möglichkeit, die PowerPoint-Objekte, aus denen das think-cell Element besteht, mit PowerPoint-Tools wie Microsoft Graph zu bearbeiten. In den meisten Fällen bleiben sogar die zugrunde liegenden Zahlen in dem Datenblatt von Microsoft Graph erhalten. Sobald Sie Ihre think-cell Lizenz erneuern, steht Ihnen wieder volle Funktionalität zur Verfügung.

Seit der Gründung von think-cell im Jahr 2002 haben wir unsere Software im Rahmen eines Leasingmodells lizenziert, das die Benutzung, Updates und den Support für einen Zeitraum von einem Jahr abdeckt. Unsere Software ist eng in die Microsoft-Office-Umgebung integriert. Aus diesem Grund können wir die Kompatibilität mit Service-Packs und neuen Versionen von Office nur gewährleisten, wenn neue Versionen von think-cell schnell und ohne wirtschaftliche Abwägungen an alle Kunden ausgeliefert werden können. Eine unbefristete Lizenz ist nicht sinnvoll, da sie auf Grund stetiger Änderungen der Office-Umgebung unserer Kunden ohnehin nur auf dem Papier Bestand hätte.

Um eine Lizenz zu übertragen, müssen Sie z. B. durch eine Deinstallation sicherstellen, dass think-cell nicht mehr auf dem ursprünglichen Computer vorhanden ist. Dann können Sie auf dem neuen Computer die Software herunterladen, sie installieren und mit Ihrem vorhandenen Lizenzschlüssel aktivieren. Sie müssen uns über diese Übertragung nicht informieren. Beachten Sie bitte, dass die Übertragung der Lizenz nur gelegentlich und nicht regelmäßig gestattet ist.

Wenn Ihr Arbeitgeber eine Lizenz für Ihre berufliche Arbeit am Computer in der Firma erworben hat, sind Sie berechtigt, diese auch für betriebliche Zwecke am heimischen Computer zu nutzen, da unser Lizenzmodell für Benutzer gilt und nicht für Computer. Sie können die Software auf Ihrem Computer zuhause herunterladen, installieren und mit Ihrem Lizenzschlüssel aktivieren. Falls Sie dabei Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an die IT-Abteilung Ihres Unternehmens.

Sie haben weitere Fragen?

Wenden Sie sich bitte an unser freundliches Vertriebsteam.

International

sales@think-cell.com
+49 30 666473-10
+49 30 666473-19

Selma Indlekofer

USA

sales@think-cell.com
+1 800 891 8091
+1 212 504 3039

Claudia Roman