Mit einem Wachstum von 3154 % belegt think-cell den vierten Platz der Deloitte Technology Fast 50.

Berlin/Hamburg, 21. Oktober 2009

Laut dem jährlichen Technology Fast 50-Ranking von Deloitte zählt think-cell zum dritten Mal in Folge zu den am schnellsten wachsenden deutschen Technologie-Startups. Von 2004 bis 2008 konnte das in Berlin ansässige Softwarehaus seinen Umsatz um mehr als das Dreißigfache steigern.

Mit vier der fünf führenden Unternehmensberatungen und fast 50 Prozent der führenden 100 Blue-Chip-Unternehmen im Fortune 500-Index verfügt think-cell über einen Kundenstamm, der dem Unternehmen erstmals eine Platzierung in der Hauptkategorie des Deloitte Fast 50-Rankings einbrachte. In dem am Mittwochabend im Curiohaus in Hamburg veröffentlichten Ranking liegt think-cell auf dem vierten Platz.

"Alle drei vor uns platzierten Unternehmen bieten Low-Cost-Dienste für Millionen von Webnutzern an", so der Managing Director von think-cell, Dr. Markus Hannebauer. "Wir sind stolz darauf, dass think-cell eine vergleichbare Wachstumsrate mit dem Verkauf von Premium-Software an einen weitaus kleineren Kundenkreis erzielen konnte. Das ist nur möglich, weil unsere Kunden den Wert, den unsere Software tagtäglich für sie schafft, sehr zu schätzen wissen."

Über die Deloitte Technology Fast 50 Awards

Das deutsche Deloitte Technology Fast 50-Ranking wurde vor sieben Jahren von dem renommierten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte ins Leben gerufen, um vielversprechende Technologie-Startups auszuzeichnen, u. a. in den Bereichen Kommunikation, Internet, Hardware, Software und Biowissenschaften. Das Bewertungskriterium ist das kumulierte Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre. Weitere Kriterien sind ein hohes Maß an technologischer Innovation im Unternehmen sowie ein beträchtliches Budget für Forschung und Entwicklung.

German Deloitte Technology Fast 50 Awards

Über think-cell

think-cell wurde 2002 in Berlin gegründet und ist heute der führende Anbieter von Produktivitätssoftware für professionelle PowerPoint-Anwender. Die Software deckt den gesamten Prozess der Präsentationserstellung von der Analyse und Aufbereitung der geschäftlichen Daten bis zur grafischen Darstellung der qualitativen und quantitativen Ergebnisse ab. Zu den Kunden von think-cell zählen die meisten der internationalen Unternehmensberatungen sowie weltweit führende Großkonzerne.