Weihnachtskolloquium an der Universität Würzburg

Was stand bei diesem Event auf der Tagesordnung?

Die Informatik- und Mathematikstudenten der Universität Würzburg erwartete eine angenehme Überraschung, als sie am 17. Dezember das Weihnachtskolloquium verließen. Im Foyer des Instituts für Informatik verteilte think-cell kleine, süße Geschenke an alle Gäste. 700 handgefertigte Trüffel der Schokoladenmanufaktur Winterfeldt in Berlin, liebevoll verpackt in kleine Tüten mit rotem Band, wurden den Teilnehmern des Kolloquiums überreicht. Die Studenten und Hochschulmitarbeiter in Würzburg hatten sichtlich Freude an den süßen Geschenken und der festlichen Atmosphäre.

Im Dezember findet an der Universität Würzburg jedes Jahr ein Weihnachtskolloquium statt. In diesem Jahr zeigte Professor Ipke Wachsmuth von der Universität Bielefeld in seinem Vortrag "Max, our Agent in the Virtual World", wie Robotertechnik im Alltag eingesetzt werden kann. Auf das Kolloquium folgte eine kleine Weihnachtsfeier, die mit Glühwein und Trüffeln von think-cell auf das Weihnachtsfest einstimmte. Wir haben diesen besonderen EAT++ Winterabend sehr genossen und wünschen allen Studierenden frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Wer ist think-cell?

think-cell wurde im Jahr 2002 von zwei Informatikern gegründet, die das Unternehmen auch heute noch leiten. Wir sind auf Grafiksoftware spezialisiert, welche die aufwendige Arbeit der Erstellung von Präsentationsfolien für unsere anspruchsvollen Anwender übernimmt.

Weitere Informationen über uns und unsere Arbeitsumgebung findest Du auf unserer Karriereübersichtsseite. Weitere Informationen über die Entwicklungsaufgaben, mit denen wir uns täglich beschäftigen, findest Du in der Stellenbeschreibung für C++-Entwickler.

Du möchtest mehr erfahren?

Falls Du Fragen zur Arbeit bei think-cell, unseren Stellenangeboten oder Events hast, wende Dich bitte an unsere Kollegin Annika Klauske.

hr@think-cell.com
+49 30 666473-10