Konferenz Meeting C++ in Neuss

Was stand bei diesem Event auf der Tagesordnung?

Im Rahmen seiner EAT++ Initiative hat think-cell das gemeinsame Abendessen bei Meeting C++ ausgerichtet, der ersten europäischen C++ Konferenz, die am 9. und 10. November 2012 in Neuss stattfand. Alle Konferenzteilnehmer waren am Abend des ersten Konferenztages zu einem viergängigen Menü eingeladen.

Die Konferenz begann am Freitagmorgen, als Michael Wong, der angesehene C++ Experte und kanadische Vertreter im C++ Standard and OpenMP Committee, mit seiner Keynote "Good C++11 Coding Style", die vom Publikum sehr positiv aufgenommen wurde, den Startschuss für eine vielfältige und anregende C++ Konferenz gab. An zwei Tagen konnten die 145 Konferenzteilnehmer 22 Vorträge von 11 bekannten Referenten verfolgen, wobei sich an jeden Vortrag lebhafte Diskussionen und Möglichkeiten zur &Nachfrage anschlossen.

In den Kaffeepausen hatte das Publikum Gelegenheit, sich über die Vorträge zu unterhalten und Erfahrungen sowie Fachwissen auszutauschen. Der Stand von think-cell wurde stark frequentiert und unser Entwicklerteam beteiligte sich intensiv an den lebhaften Diskussionen.

Am Freitagabend um 19.00 Uhr kamen nahezu alle Konferenzteilnehmer zum gemeinsamen Abendessen im „Nobbers Eck“ zusammen, dem rustikalen und gemütlichen Restaurant des Novotel Neuss. Es war think-cell ein Vergnügen, das mediterrane Menü mit Wein und Drinks auszurichten und allen Teilnehmern einen angenehmen Abend unter Freunden, Kollegen und C++ Begeisterten bereiten zu können. Wir hoffen, dass alle das Essen, die Gesellschaft und die Gespräche ebenso genossen haben wie wir. Die Auswahl an Fotos, die unten zu sehen sind, vermittelt einen Eindruck von dieser außergewöhnlichen EAT++ Veranstaltung.

Ann Marisa Freese, Arno Schödl, Valentin Ziegler und Volker Schöch von think-cell an unserem Stand.

Arno Schödl und Marc Mutz sprechen über Acquire/Release-Semantiken in C++11.

An beiden Tagen herrschte rege Beteiligung an den Vorträgen.

Abendessen im „Nobbers Eck“ mit leckerem Essen in entspannter Atmosphäre.

Kurzvortrag von Arno Schödl über think-cell und unseren Entwicklungsansatz.

Das Publikum folgt dem Vortrag von Arno Schödl aufmerksam.

Fantastisches Essen und intensive Gespräche unter Gleichgesinnten.

Einige hatten schon ihren Spaß …

… andere waren noch im Fachgespräch.

Hauptredner Michael Wong nahm auch am Abendessen teil.

Später am Abend gab es gemeinsam viel zu lachen.

Nach einem langen Freitagabend, der für manche erst in den frühen Morgenstunden endete, begann der zweite Konferenztag auf demselben hohen Niveau, auf dem der erste geendet hatte. Boris Schäling – Autor von "Boost C++ Libraries" und Experte der deutschen Computerzeitschrift c’t – sprach über boost.asio. Thomas Heller gab parallel dazu Einblicke in "HPX – A unifying Parallel Runtime System written in C++". Bis um 17:00 Uhr am Samstagnachmittag folgten fünf weitere Sitzungen, aus denen alle Teilnehmer eine Fülle von Informationen mitnehmen konnten.

think-cell bedankt sich bei Jens Weller, dem Organisator und Initiator dieser großartigen C++ Konferenz, bei seinem Team und bei allen Teilnehmern für ihre Unterstützung bei der Einrichtung eines neuen, professionellen C++ Forums in Europa. Wir freuen uns schon auf die nächste Konferenz im Jahr 2013.

Wer ist think-cell?

think-cell wurde im Jahr 2002 von zwei Informatikern gegründet, die das Unternehmen auch heute noch leiten. Wir sind auf Grafiksoftware spezialisiert, welche die aufwendige Arbeit der Erstellung von Präsentationsfolien für unsere anspruchsvollen Anwender übernimmt.

Weitere Informationen über uns und unsere Arbeitsumgebung findest Du auf unserer Karriereübersichtsseite. Weitere Informationen über die Entwicklungsaufgaben, mit denen wir uns täglich beschäftigen, findest Du in der Stellenbeschreibung für C++-Entwickler.

Du möchtest mehr erfahren?

Falls Du Fragen zur Arbeit bei think-cell, unseren Stellenangeboten oder Events hast, wende Dich bitte an unsere Kollegin Annika Klauske.

hr@think-cell.com
+49 30 666473-10