Deutsch

KB0053: think-cell reagiert langsam, wenn die Funktion für Desktopfreigaben von Netmeeting nicht geschlossen wird.

Ursache

think-cell verwendet zur Darstellung seiner Benutzeroberfläche die Hardwarebeschleunigung. Um zu prüfen, ob die Hardwarebeschleunigung aktiviert ist und ordnungsgemäß funktioniert, öffnen Sie das think-cell Datenblatt. Es sollte wie auf dem Screenshot unten angezeigt werden:

Renderingbeispiel des think-cell Datenblatts mit Hardwarebeschleunigung/DirectX

Ohne Hardwarebeschleunigung sieht das Datenblatt von think-cell wie der Screenshot unten aus:

Renderingbeispiel des think-cell Datenblatts ohne Hardwarebeschleunigung/DirectX

Die Desktopfreigabe von Microsoft Netmeeting führt häufig dazu, dass die Hardwarebeschleunigung deaktiviert wird, da das Programm aufgrund eines Fehlers in der mit Windows 2000 gelieferten Version von Netmeeting nicht ordnungsgemäß beendet wird. Microsoft hat dieses Problem in Windows XP gelöst.

Sie können folgendermaßen prüfen, ob Netmeeting tatsächlich die Ursache des Problems ist:

  1. Klicken Sie auf StartAusführen..., und geben Sie dxdiag ein.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Anzeige.
  3. Falls Netmeeting gerade ausgeführt wird oder nicht ordnungsgemäß beendet wurde, sind die DirectX-Funktionen als Nicht verfügbar gekennzeichnet und das Textfeld unten enthält einen Hinweis zu Netmeeting (siehe Screenshot unten).
dxdiag-Tool zum Prüfen des Hardwarebeschleunigungsstatus für das korrekte Rendering von think-cell Komponenten

Wenn „dxdiag“ anzeigt, dass die DirectX-Funktionen verfügbar und aktiviert sind, ist Netmeeting wahrscheinlich nicht die Ursache des Problems. Lesen Sie in diesem Fall KB0051: Ich habe folgende Fehlermeldung erhalten: „Beim Anzeigen der Benutzeroberfläche von think-cell ist ein Fehler aufgetreten“.

Lösung

So können Sie den Netmeeting-Fehler unter Windows 2000 umgehen und die Desktopfreigabe beenden:

  1. Aktivieren Sie die Desktopfreigabe, indem Sie Netmeeting starten.
  2. Klicken Sie auf Extras.
  3. Wählen Sie Freigabe von Remotedesktop... aus.
  4. Aktivieren Sie die Desktopfreigabe mithilfe des Assistenten.
  5. Schließen Sie Netmeeting.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf der Taskleiste unten rechts auf dem Bildschirm auf das Symbol „Desktopfreigabe“ (nicht das Netmeeting-Symbol).
  7. Klicken Sie auf Beenden.
  8. Kehren Sie zur Konfiguration der Desktopfreigabe zurück, und deaktivieren Sie die Desktopfreigabe.
  9. Starten Sie den Computer neu.

Das Hardware-Rendering sollte nun wieder aktiviert sein.

Siehe auch

KB0013: PowerPoint reagiert langsam, wenn es zusammen mit dem think-cell Add-In ausgeführt wird

KB0051: Ich habe folgende Fehlermeldung erhalten: „Beim Anzeigen der Benutzeroberfläche von think-cell ist ein Fehler aufgetreten“.

KB0054: Netmeeting scheint zum Absturz von PowerPoint zu führen.